Rahmenhandlung | Julia Riesenberg

Exponat=Isarwasser=Protagonist

Geschützt durch Glasscheiben kann der Protagonist dieser Installation von allen Seiten begutachtet werden: Er wird zur Schau gestellt, durchleuchtet und diskutiert.

Den Rahmen für das Exponat bildet ein Auto. Dieser Rahmen integriert das Wasser in seine neue Umgebung, gleichzeitig distanziert er sich, durch die Zweckentfremdung, selbst von seinem Umfeld.

Von diesem Bildträger lässt sich das Wasser seine Form allerdings nicht vorgeben.

Durch kleinste Schlitze und Öffnungen sucht es neue Wege und erfindet seine ganz eigene Formsprache.

Julia Riesenberg
geb. 11.09.1989 in Augsburg, seit 2012 Studium an der Akademie der Bildenden Künste München, Klasse Innenarchitektur

Share

Comments are closed.