Die Repüblik

Zur Förderung der Münchner Kulturszene hat die Domino Bau- und Handels GmbH unter Vermittlung der Architekturgruppe be urban  den urbanauten (www.die-urbanauten.de) im Spätsommer 2009 ein Gebäude in der Ursulastr. 6 als Zwischennutzungsobjekt zu Verfügung gestellt (mehr zum Thema Zwischennutzung).

Im Auftrag der urbanauten haben Josephine Stabel, Mark Stabel und Marco Böhlandt am 14. November  2009 den Kunst- und Kulturclub „Die Repüblik“ eröffnet. Unter diesem programmatischen Titel ist ein demokratischer Ort entstanden, der zur Beteiligung und Mitgestaltung aufruft und für eine offene Gesellschaft  steht, ein Ort, an dem auch das Ungewöhnliche und Unerwartete seinen Platz hat – eine Heimat für Kultur und Kunst jenseits etablierter Kultureinrichtungen. Mit dem Zwischennutzungsprojekt in der Ursulastraße möchte Die Repüblik Münchner Künstlern ein neues, innenstadtnahes Forum bieten. Dabei sollen (gewissermaßen nach dem Biennale-Prinzip) unterschiedlichsten Künstlern und Kulturschaffenden temporär Ausstellungs- und Veranstaltungsflächen geboten werden. Die Räume sollen jeweils kostenfrei projektabhängig für einen Zeitraum von einer bis vier Wochen vergeben werden. Da eine Weiternutzung des Gebäudes nach Ablauf der  Zwischennutzungs nicht vorgesehen ist, können dabei  die Ausstellungsräume vollständig genutzt werden, d.h., dass auch Wände, Decken und Fußböden in die jeweiligen Kunstwerke/Installationen etc. einbezogen werden.

Besonderes Augenmerk legt Die Repüblik auf die Förderung von Nachwuchskünstlern, bzw. Künstlern mit geringen oder keinen eigenen Finanzmitteln.

Zugleich will Die Repüblik an die künstlerisch-kulturelle Tradition des Stadtteils Alt-Schwabing anknüpfen, dessen Zukunft schon seit einiger Zeit ungewiss ist, dessen Vergangenheit und Gegenwart aber immer eng mit einer innovativen und bunten Kulturszene verbunden war.

Wir rufen Künstler, Literaten, Theaterschaffende und Musiker aller Art und Herkunft auf, uns Ihre Ideen zusammen mit einem kurzen Portfolio (Projektskizze, bisherige Arbeiten) zuzusenden. Zur Ausschreibung…

Kontakt: info[at]die-repueblik.de

Wir haben die Räume, Ihr die Träume…

Share

One Response to Die Repüblik

  1. Karl Schädler says:

    Ich suche für eine Kunst-Ausstellung ein „speed rooming“ etwa ab Frühjahr 2013 (mindestens) für eine Woche oder länger