Notre Dame sur l’Isar | Information für Anwohner

Liebe Anwohnerinnen und Anwohner,
liebe Stadtviertelbewohnerinnen und -bewohner,

bereits am 22.3.2013 haben wir Sie mit einem ersten Anwohnerschreiben auf das dreiteilige Kunstprojekt „Notre Dame sur l’Isar“ vor Ihrer Haustür aufmerksam gemacht. „Notre Dame sur l’Isar“ wird von den urbanauten durchgeführt und von der Erzdiözese München und Freising ermöglicht und gefördert. Gemeinsam mit der Pfarrei und Gemeinde St. Maximilian und den Studierenden der Klassen Prof. Maria Auböck und Prof. Res Ingold von der Akademie der Bildenden Künste wird es im öffentlichen Raum rund um St. Maximilian realisiert.

Im Rahmen des Projektes wird erstmals die isarparallele Straße neben St. Maximilian im Zeitraum vom 14.6. – 23.6.2013, wenn auch nur in einem kurzen Abschnitt und nur für die beiden Wochenenden, als ein reiner Fußgängerbereich geöffnet. Wir sind erfreut, dass es – wie von einigen von Ihnen beim Ortstermin gewünscht – zu einer verkehrlichen Lösung gekommen ist, mit der Sie als Anwohner und Stadtviertelbewohner problemlos weiterhin alle Häuser anfahren können, während auf der gesamten Wittelsbachstraße der überörtliche Durchgangsverkehr jeweils von Freitag 20.00 Uhr bis Sonntag 20.00 Uhr draußen bleibt und Sie als Fußgänger den Isarboulevard zurückerobern dürfen (das bedeutet konkret, dass Sie als Anwohner/Stadtviertelbewohner an der Straßen-Vorsperre am Baldeplatz mit Ihrem PKW vorbeifahren dürfen). Gleichzeitig wird aber der Bus seinen gewohnten Weg – auch durch die Kunstinstallation hindurch – fahren. Die MVG ist so freundlich Ihnen auf unse-re Bitte hin für die 10 Tage einen eigene Kunst-Bushaltestelle „Notre Dame sur l’Isar“ direkt vor St. Max einzurichten.

Bei „Notre Dame sur l’Isar“ wird es ein begleitendes Kunst- und Kulturprogramm für Sie und die Münchnerinnen und Münchner geben. Es besteht aus Führungen durch das gesamte Kunstprojekt sowie zu den Einzelkunstwerken und durch St. Maximilian (samt Turmbesteigung), Picknicks, einer Vernissage und einer Finissage, Programmen für Kinder, einem öffentlichen Klavier („Play me I’m yours“) gestiftet von einem Anwohner zum selber bespielen, Kunstperformances, einer Mozart-Nacht, Vortrag und Diskussion, dem Pfarrfest der Gemeinde St. Maximilian und manch anderem Pro-grammpunkt. Das detaillierte Programm finden Sie auf www.urbanaut.org.

Wir haben uns bewusst für ein „leises“ Begleitprogramm entschieden, da das Projekt in einer Nachbarschaft stattfindet, die durch die Aktion gewinnen soll! Trotzdem kann es natürlich zu akustischen oder anderen Störungen kommen. Wenn Sie irgendetwas stört können Sie jederzeit Tag und Nacht bei Ulrike Bührlen unter 0179 – 81 98 800, Benjamin David unter 0179 – 49 34 578 oder Anja Junghans unter 0171 – 49 22 791 anrufen und wir sorgen sofort für Ruhe, Ordnung oder was auch immer sonst anliegt. Gerne können Sie uns auch eine E-Mail senden an b.david@die-urbanauten.de. Uns liegt viel an einer guten Nachbarschaft!

Verkehrskonzept

Share

One Response to Notre Dame sur l’Isar | Information für Anwohner

  1. Pingback: Es werde Platz. Die Wiedereröffnung des Westufers der Isar. |