Horchposten | Sebastian Mayrhofer

Der Grünstreifen vor der Kirche St. Maximilian wird von zwei stark befahrenen Straßen umschlossen, die ihn zu einer Insel machen. Flüsse, wie die Isar stellten in der Vergangenheit oft unüberwindbare Hindernisse dar und vor dem Bau fester Brücken war deren Überquehrung oft nur mit Fähren möglich.

Diese Fähren waren „flexible Brücken“, die einen Austausch zwischen den beiden Ufern ermöglichten.

Auf dem Platz vor der Kirche St. Maximilian steht eine Holzkiste, die man betreten kann, die Kiste ist mit einem Stahlseil verbunden, das über die Bäume in die Isar führt und durch ein Gewicht im Wasser auf Spannung gebracht wird

Ein Schwimmer überträgt die Bewegung der Isar über das Stahlseil auf den Korpus.

Sebastian Mayrhofer
1987 geboren in Kaufbeuren, 2008 Abitur am Gymnasium Marktoberdorf, seit 2009 Studium an der Akademie der Bildenden Künste München bei Prof. Res Ingold

s.mayrhofer@web.de
www.flachware.de/sebastian-mayrhofer/
Share

Comments are closed.