Versteigerung der PMIY Klaviere bis 10.10.2017

3, 2, 1…meins! Die zu versteigernden Klaviere sind nicht nur Kunstwerke, sondern auch Zeichen des Miteinanders im öffentlichen Raum (Foto: Pezi)

18 Tage lang luden unsere Klaviere in ganz München zum Musizieren, Singen, Tanzen und Innehalten ein. Nun suchen 5 von ihnen ein neues Zuhause! Wer eines davon ergattern will, kann bis zum 10.10.2017 ein Gebot an sina.weber@isarlust.org schicken der oder die Meistbietende bekommt das jeweilige Klavier inklusive Heimtransport im Wert von 90 Euro. Klavierstühle werden nicht mitgeliefert. Die Einnahmen aus der Klavierversteigerung fließen vollständig in Play Me, I´m Yours 2018. Eine Spendenquittung für die Klaviere können wir aber leider nicht ausstellen (es handelt sich um einen „Tausch“).

Die Klaviere sind nach momentanen Stand alle bespielbar, aber ohne Gewähr und natürlich nicht mehr in Konzertsaalqualität! Infos zum jeweiligen Zustand der Klaviere findet ihr unten in den einzelnen Beschreibungen


1. „Musik entfesselt“ von Cordula Klein (Dipl.-Ing. Landespflege)

Musik entfesselt. Unter diesem Motto steht die Idee der Dipl.-Ing. der Landespflege Cordula Klein die genauso gut hätte Dichterin werden können. Denn Ziel ihres Konzepts ist ein “umgarntes Publikum” durch ein “gelöstes Spiel” mit “entwickelten Melodien” und “befreiten Tönen” von “gefesselten Pianisten”. Dafür umwickelte sie das Instrument mit einem dicken Juteseil und installierte darauf große Metallstäbe mit der Aufschrift “Musik”. Na wenn das mal nicht jeden auf Anhieb entfesselt und richtig Lust auf Klimpern macht! 

Zustand: bespielbar ohne größere Mängel


2.  „Lock Me Amadeus“ von Oliver Küspert (Schreiner)

„Den Schreiner lockt das Klavier. Der Hobel flockt die Locken-Zier. Der Schreiner lockt das Klavier. Der Hobel wird zum Hocker hier. Der Schreiner lockt mit Rock-Klavier“ – gegen diesen eigens gedichteten Zungenbrecher von Oliver Küsper sind Mozarts Symphonien ein Kinderspiel. Lock Me, Amadeus! Rock Me, Amadeus! bald auch bei euch daheim?

Zustand: eine Saite gerissen, Holzlocken z.T. abgegangen

  


3. „Gamepad“ von Florian Scheuerer (Kommunikations-Designer)

Die neueste Spielkonsole aus dem Hause Nintendo im stylischen Retrolook. Moment mal! Bei genauerem hinsehen wird klar, dass es ja ein Klavier ist. Erstklassige Arbeit, Florian Scheuerer! Wer will damit zocken?

Zustand: eine Taste klemmt, die Gestaltung ist z.T. abgerissen

  


4. „Kaninchen-Klavier“ von Antonia und Pezi (Schülerin und Grafiker)

Bei unseren treuen Klaviergestaltern Antonia und Pezi wird’s wieder tierisch: Die 11-jährige hat gemeinsam mit ihrem Papa ein riesiges weißes Kaninchen gezaubert, dass statt Karotten lieber gute Musik mümmelt. Passende Trommel und Gitarre kommen auch noch dazu und raus kommt eine Kaninchen-Band, die jedes Musikerherz höher hoppeln lässt!

Zustand: Ohren müssen neu geklebt werden, sonst aber gut bespielbar, Gitarre ist NICHT Teil der Versteigerung


5. „The Song Of Nature“ von Konstanze Lindner (Künstlerin, Illustratorin, Grafikerin)

Mit ihrem Klavier „The Song of Nature“ will die die in Kanada aufgewachsene Künstlerin, Illustratorin und Grafikerin Konstanze Lindner darauf hinweisen, dass alle Menschen sowie die Natur miteinander verbunden sind. Ein verwunschener Apfelbaum, er lässt sich bespielen, lässt uns verweilen und Platz nehmen, süßen Klängen lauschen.

Zustand: eine Saite gerissen, ein Dämpfer fehlt, der Ast mit Äpfeln (Baumkrone) fehlt

___
Play Me, I’m Yours München ist ein gemeinsames Projekt des Isarlust e.V., des Musik mit Kindern Münchn e.V., der Handwerkskammer für München und Oberbayern und die urbanauten nach einer Idee des englischen Künstlers Luke Jerram

Share
Posted on by Sina Weber. This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.