Straßen.Mal.Fest | Sendlinger Straße Autofrei | Sa, 17. Juni 2017 ab 14 Uhr

Beim Straßen.Mal.Fest am 17. Juni 2017 können die MünchnerInnen ihrer Kreativität freien Lauf lassen! Unterstützt werden sie dabei von bekannten Street-Art Künstlern wie Martin Blumöhr. Eine Aktion für die ganze Familie – kostenfrei und am Tag des Stadtgründungsfest München! Ein Kunsthappening der Münchner Umwelt- und Verkehrsverbände für eine autofreie Sendlinger Straße (Foto: Martin Blumöhr)

Kunsthappening der Münchner Umwelt- und Verkehrsverbände für eine autofreie Sendlinger Straße!

Die Sendlinger Straße wird zu einem überdimensionalen Kunstwerk. Mit Hilfe Dutzender Kinder und Erwachsener entsteht dort am Samstag, den 17. Juni 2017 von 14 – 19 Uhr (Ersatztermin bei Schlechtwetter 24. Juni 2017), ein buntes Straßengemälde. Schon dann dürfen alle interessierten Münchnerinnen und Münchner eine Verkehrsfläche verschönern, die ihnen bald zur Gänze gewidmet sein könnte. Die Sendlinger Straße soll zur Fußgängerzone werden und damit zu einem Raum, in dem Flanieren und Verweilen wieder möglich ist. Das Straßen.Mal.Fest soll ein Vorgeschmack dafür sein, wie kreativ und bunt dieser öffentliche Raum als Fußgängerzone schon bald genutzt werden könnte.

Hilfe beim Malen bekommen die TeilnehmerInnen von bekannten Streetart-Künstlern. Profis wie Martin Blumöhr skizzieren verschiedene Abschnitte vor – dann ist die Kreativität aller gefragt, um die Sendlinger Straße in ein riesiges Kunstwerk zu verwandeln. Um 19 Uhr wird die Straße dann wieder gereinigt.

Organisiert wird das Straßen.Mal.Fest von den Umwelt- und Verkehrsverbänden Green City e.V., Münchner Forum e.V., Bund Naturschutz e.V. (KG München) und den urbanauten zusammen mit weiteren umwelt- und verkehrspolitischen Organisationen sowie Kinder- und Jugendverbänden.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Künstlerkreiden werden vor Ort an alle Teilnehmer ausgegeben. Zur Veranstaltung auf Facebook


Hintergrund der als „Informationsveranstaltung“ beim KVR angemeldeten Aktion ist der geplante Stadtratsbeschluss zur dauerhaften Umwandlung der Sendlinger Straße in eine autofreie Fußgängerzone am 21. Juni (Planungsausschuss) und am 28. Juni 2017 (Vollversammlung). Seit Jahrzehnten fordern Generationen von Umweltaktivisten in München die Fußgängerzone. Nun hat der Stadtrat die Chance, das Projekt nach einem erfolgreichen Verkehrsversuch endlich Realität werden zu lassen.

Share
Posted on by Clara Muth. This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.