FREIRAUM 2030 | Jahresausstellung und Diskussionen rund um die Freiraumentwicklung in München

Freiraum 2030 2

Vom 14. Januar bis zum 3. März findet in der Rathausgalerie am Marienplatz wieder die alljährliche Ausstellung des Referats für Stadtplanung und Bauordnung statt im Fokus steht diesmal die langfristige Freiraumentwicklung in München. Die Ausstellung ist täglich von 11 bis 19 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Was leisten Freiräume in einer dicht bebauten wachsenden Stadt? Was kann alles Freiraum sein oder noch werden und für wen? Wie kann Herausforderungen wie dem Klimawandel und einer Veränderung der Lebensstile begegnet werden? Mit diesen Fragen setzt sich das Konzeptgutachten „Freiraum München 2030“ auseinander, welches das Referat für Stadtplanung und Bauordnung in Auftrag gegeben hat und das im Rahmen der Ausstellung diskutiert werden soll.

Ausgehend von dem Konzeptgutachten präsentiert die Ausstellung in Text, Bild und Ton zentrale Aspekte der Freiraumplanung und zeigt Handlungsansätze für die Zukunft auf. Aktuelle Beispiele geben einen Überblick über Geplantes und bereits Umgesetztes. Darüber hinaus versteht sich die Ausstellung als lebendiger Ort der Auseinandersetzung: In Interviews und Stellungnahmen kommen Fachleute, Initiativen und engagierte Bürgerinnen und Bürger zu Wort. Die Diskussionsrunden und geführten Touren beleuchten die Herausforderungen der zukünftigen Freiraumentwicklung aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

Die Ausstellung „Freiraum 2030“ ist Auftakt der Öffentlichkeitsbeteiligung zur langfristigen Freiraumentwicklung. Wie bei der letzten großen Ausstellung des Referats für Stadtplanung und Bauordnung haben die Bürgerinnen und Bürger wieder die Möglichkeit, sich aktiv in die Diskussion einzubringen. Ihre Anregungen werden ausgewertet und fließen in die Konzeption zur langfristigen Freiraumentwicklung ein, über die dann der Stadtrat entscheiden wird.

Besonders möchten wir euch zu diesen Veranstaltungen einladen:

Freitag, 15. Januar, 15 Uhr

Zentral, dicht, grün: Die Isar und ihr urbanes Umfeld
Freiraumtour, Anmeldung unter plantreff@muenchen.de oder 233-2 29 42 Treffpunkt: Eingangsfoyer Gasteig, Rosenheimer Straße 5

…………………………………………………………………………………………………………

Donnerstag, 18. Februar, 19 Uhr

Isar für alle: Zwischen Naturerlebnis und Grillparty
Die Aufwertung des öffentlichen Raums an der innerstädtischen Isar – ein Balanceakt zwischen diversen Nutzergruppen und Ansprüchen.

Podiumsgäste:
Prof. Maria Auböck, Landschaftsarchitektin, Akademie der Bildenden Künste, München
Walter Binder, ehem. Bayerisches Wasserwirtschaftsamt, Verein Living Rivers
Benjamin David, Verein Isarlust
Andrea Gebhard, Mahl Gebhard Konzepte Landschaftsarchitekten, München
Dieter Lang, Generalbevollmächtigter Bau, Zukunftsinitiative Deutsches Museum, München

Moderation:
Marco Eisenack, Textbau, München

…………………………………………………………………………………………………………

Donnerstag, 25. Februar, 19 Uhr

Standpunkt Freiraum: Urban Slam
Der Freiraum und seine urbane Nutzung bekommen eine Bühne: Akteure und Initiativen präsentieren kurz und kreativ ihre Standpunkte. Eine Veranstaltung im Rahmen der Munich Creative Business Week.

Bisherige Teilnehmerinnen und Teilnehmer:
Prof. Dr.(I) Elisabeth Merk, Stadtbaurätin, München (Begrüßung)
Benjamin David, Verein Isarlust
Marina Lessing, Kreisjugendring München-Stadt
Matthias Lilienthal, Kammerspiele, München
Loomit, Graffitikünstler

Moderation:
Anne Hogeback / Dina Straße, Referat für Stadtplanung und Bauordnung, München

…………………………………………………………………………………………………………

Alle weiteren Diskussionsveranstaltungen, Freiraumtouren und Führungen durch die Ausstellung, sowie der Entwurf des Gutachtens findet ihr unter muenchen.de.

 

Share
Posted on by Benjamin David. This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.