Urbanes Happening zu den Münchner Opernfestspielen

Gemeinsam mit der Bayerischen Staatsoper und der Bayerischen Theaterakademie August Everding laden die urbanauten am Dienstag, den 3. Juli um 20.57 Uhr anknüpfend an die Opernhausbesetzung des Vorjahres zur ästhetischen Revolte. Richard Wagners „Ring“ umspielend, den Stadtraum durchwebend, entfaltet sich ein Spiel auf der Suche nach neuen, freien Helden…

Das Publikum wird zu Akteuren. Kommuniziert wird via SMS. Eine etwa zweistündige kollektive Performance im öffentlichen Raum der Münchner Innenstadt entsteht.

Zur Freiheit, ihr Helden!

Alle Infos zum Happening und zur Anmeldung gibt es hier.

Share
Posted on by Benjamin David. This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

One Response to Urbanes Happening zu den Münchner Opernfestspielen

  1. Andreas says:

    schade, dass ich nicht dabei war. Habe davon gehört, aber leider erst hinterher.
    gibt es die Aktion jedes Jahr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.