Tagung „Die Vermessung des Urbanen“

Der öffentliche Raum erlebt derzeit eine Renaissance. Anders als es Kulturpessimisten prophezeiten, wird die Stadt derzeit nicht trotz, sondern gerade wegen des Internets, die immer breitere Nutzung sogenannter sozialer Netzwerke und die Verbreitung von Smartphones mit mobilem Internetzugang neu vermessen. Es scheint als entstehe zwischen dem öffentlichen Raum der Stadt und dem des Internets ein neuer Raum. Man könnte ihn den „öffentlichen Zwischenraum“ nennen.

Diesen zu erkunden, macht sich die Kooperationstagung „Die Vermessung des Urbanen“ der Ev. Akademie Tutzing und der urbanauten zur Aufgabe. Am beschaulichen Starnberger See, weit ab von jeglicher Urbanität, werden zu Beginn des neuen Jahres Fragen zum öffentlichen Raum im Spannungsfeld zwischen Internet und Stadt bearbeitet.

Zeit: 14. bis 16. Januar 2011
Ort: Ev. Akademie Tutzing, Tutzing

Ab sofort kann hier über inhaltliche Fragen der Tagung diskutiert werden.

Share
Posted on by Benjamin David. This entry was posted in Tagung "Die Vermessung des Urbanen". Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.