Isarflimmern am Kulturstrand

Isarflimmern am Kulturstrand diesen Donnerstag:
Willy Michl (live), OB Christian Ude und Udo Wachtveitl beim Kulturstrand-Empfang

Diesen Donnerstag, 1. Juli 2010
18.30 Uhr:
Empfang des Kulturstrandes mit Oberbürgermeister Christian Ude, Isarindianer Willy Michl und Tatort-Kommissar Udo Wachtveitl
19.30 Uhr: Isarindianer und Bluesbarde Willy Michl – Live in Concert am Kulturstrand für die Familie des Karli Dankert

2010 hat es wieder geklappt mit dem Kulturstrand auf der Corneliusbrücke. Oberbürgermeister Christian Ude hat dieses Jahr erstmals die Schirmherrschaft für das Kulturprojekt im öffentlichen Raum übernommen und glättet in einer gewiss spannenden Rede beim Empfang des Kulturstrandes die Wogen der Isar. Strandsympathisant und Tatort-Kommissar Udo Wachtveitl wird wohl das Wort am Rande des Empfangs ergreifen und auch Isarindianer Willy Michl weilt unter den Gästen. Außerdem vor Ort: das gesamte urbanauten-Team, Partnergastronom Hermann Zimmerer und die sensationelle Strandcrew rund um Mark und Josephine Stabel und Marco Böhlandt.

Das absolute Kulturstrand-Highlight des Sommers findet dann um 19.30 Uhr seinen Ort auf dem Isarbalkon. Isarindianer und Bluesbarde Willy Michl wird unter anderem sein „Isarflimmern“ und viele andere Songs zum Besten geben in einem Konzert, das er Karli Dankert widmet. Eingeladen sind alle Münchnerinnen und Münchner, die Viertelbewohner, die Strandunterstützer und insbesondere die Anwohner. Mehr Isar- und Münchengefühl geht nicht an einem Abend, so haben wir den leichten Verdacht. Und das Wetter spielt auch mit!

Isarindianer und Bluesbarde Willy Michl zu seinem Freeconcert mit einer ganz besonderen Bedeutung:

„Es wird schönes Wetter sein an diesem 01. Juli, wenn der ISARINDIANER auf der Corneliusbrücke seinen Song vom ISARFLIMMERN und vieles mehr aus seiner Musiker & Song Kiste hervorbringt. Es war ein Heiliges Feuer anlässlich der Veröffentlichung des Buches DIE ISAR von Michael Ruhland, welches dazu führte, dass die Urbanauten den BLUES INDIANER zu diesem FREECONCERT eingeladen haben.

WILLY möchte an diesem Abend während seines Konzertes eine Kollekte in die Wege leiten, für die Witwe des in der Isar ertrunkenen Karli Dankert, einem Vater, der bei der Rettung seines Sohnes im Hochwasser das Leben verlor. Die Familie des ertrunkenen Vaters steht sozusagen vor dem Nichts. Der Bluesbarde WILLY MICHL BITTET IM NAMEN DER ISAR, der Witwe und den Kindern zu helfen.

Wir sind und bleiben die Weltstadt mit Herz, wir danken dem OB und dem Stadtrat, dass wir mit den URBANAUTEN auf der Corneliusbrücke den Kulturstrand abhalten dürfen, und wir bitten die Münchner Bevölkerung einer mittellosen Familie mit drei Kindern, die ihren Vater verloren haben an diesem Abend mit einer Spende zu helfen. Dafür und für die ISAR will der ISARINDIANER am 01. Juli sein Bestes geben.“

Der Kulturstrand der urbanauten findet mittlerweile zum sechsten Mal gemeinsam mit Partnergastronom Hermann Zimmerer statt. Hintergrund des Kulturstrands ist das Ziel der urbanauten urbanes Leben an ansonsten wenig genutzte öffentliche Räume zu bringen. Mehr zum Projekt und seiner Geschichte findet sich unter www.kulturstrand.org.

Share
Posted on by Benjamin David. This entry was posted in Kulturstrand. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.