Terminverschiebung der Debatte: Twitter-Revolution! +++ Son et lumiere-Party am 23.11.2009 findet statt!

Krankheitsbedingt müssen Vortrag und Debatte mit Rudolph Chimelli, die ursprünglich am 23. November um 19 Uhr im Ampere/ Muffatwerk stattfinden sollten, um zwei Wochen, auf den 07. Dezember verschoben werden. Die Veranstaltung wird dann in der Lothringer13 stattfinden!

Nach den ersten Experimenten, Schwärme im öffentlichen Raum mittels SMS und Twitter zu koordinieren, blicken die urbanauten nun über den Tellerrand der Kunst und verfolgen gemeinsam mit Rudolph Chimelli,  Journalist und langjähriger SZ-Korrespondent, und Gästen die Frage nach der „Twitter-Revolution“ im Iran.

Eine Debatte über: Facebook, Twitter und #iranelection, die Rolle des Internets als Instrument der Mobilisierung verschiedener Ausdrucksformen von Politik UND Kunst im öffentlichen Raum, virtuelle Öffentlichkeit und reale Bedingungen.

23. Nov. – Party mit dem „Balkong Salong“-Team (DJ Heller & VJ Sid Visions)

Weiter geht die wilde „Spielart“-Hatz über die Bühnen Münchens. Da kann man schon mal auf der Strecke bleiben. Wie der Gastredner der Debattenreihe „Vermessung des Urbanen“ für den kommenden Montag (dem wir an dieser Stelle beste Genesungswünsche an sein Pariser Krankenbett senden). Damit fehlt zwar der Anlass, aber längst nicht der Grund, das „Ampere“ ordentlich unter Strom zu setzen. Chefelektroniker DJ Heller und Lichtinstallateursgeselle VJ Sid Visions machen kongenial zum „Spielart“-Festival ein Riesentheater bis sie sich biegen, die Bretter, die die Welt bedeuten. Son&Lumiere für alle, immer noch (oder schon wieder) auf die Pauke hauen können. Und irgendwo auf der Welt ist ja eigentlich immer, sagen wir mal, Samstag….Mitspielen, Leute!

Ort: Muffatwerk/ Ampere
Zeit: 23. Nov. 2009, 21.00 Uhr

In Kooperation mit:
die urbanauten
Spielart-Festival ’09
Die Repüblik 

Share
Posted on by Benjamin David. This entry was posted in Debattenreihe "Die Vermessung des Urbanen". Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.